Als Rebalancing bezeichnen wir die Neugewichtung deines indexbasierten Portfolios anhand sich ändernder Marktdaten.

Da sich die Marktlage ständig verändert, ändert sich auch die Gewichtung der indexbasierten Portfolios - in regelmäßigen, wählbaren Zeitabständen werden die Portfolios rebalanciert. Das Zeitintervall des Rebalancing kann auf monatlich, quartalsweise, halbjährlich oder jährlich festgelegt werden. Wählst du z.B. jährlich, wird dein Portfolio jedes Jahr im Januar neu balanciert.

Die Portfolio-Anpassung durch das Rebalancing, geschieht auf Grundlage des cdx Index datengetrieben und vollautomatisch. Hierzu werden quantitative Faktoren wie Marktkapitalisierung, Handelsvolumen, Liquidität, Stabilität und Performance mit einbezogen. Das Ergebnis ist ein Portfolio aus Kryptowerten, welches den Markt optimal nachbildet. So kannst du bequem und vollkommen passiv an der Entwicklung des Kryptomarktes teilhaben.

Um die aktuelle Gewichtung des Index bestmöglich nachzubilden werden Kryptowerte für das Portfolio ver- und gekauft. Das Rebalancing löst also diverse Transaktionen aus und verursacht damit Transaktionskosten.

War diese Antwort hilfreich für dich?