Ein Sparplan ist ein System, bei dem du automatisch in bestimmten Zeitabständen einen festen Betrag in vorher festgelegte Vermögenswerte bzw. Anlagestrategien investierst. Generell funktioniert ein Sparplan über eine monatliche Überweisung vom Bankkonto auf ein Spar- oder Investmentkonto. Jedes Mal, wenn du beispielsweise Lohn vom Arbeitgeber erhältst, wird ein Teil davon automatisch angelegt.

Um per Sparplan zu investieren, musst du einfach während der Portfoliokonfiguration einen monatlichen Betrag festlegen. Dies lässt sich auch nachträglich einrichten. Der Minimalbetrag für indexbasierte und individuelle Portfolios liegt nur bei 1€. Der Maximalbetrag bei allen Portfolios beträgt 10.000€. Bei neu eingerichteten Portfolios erhältst die Überweisungsdaten spätestens 1-2 Werktage nach dem Erstellen des Portfolios per Email (wenn du das Onboarding abgeschlossen hast). Der Sparplan wird jeden Monat am 15. automatisch per SEPA-Lastschrift eingezogen. Sollte der 15. auf einen Sonn- oder Feiertag fallen, erfolgt die Abbuchung am nächsten Bankarbeitstag.

Hinweis: Neu eingerichtete Sparplan-Portfolios müssen durch einmalige manuelle Überweisung der ersten Sparrate aktiviert werden.

Ein Sparplan ermöglicht dir das regelmäßige Investieren von kleineren Beträgen. Dabei profitierst du ganz nebenbei noch vom sogenannten Durchschnittskosteneffekt. Mehr zum Thema erfährst du in diesem Blog-Beitrag.

Du kannst sowohl für indexbasierte als auch für individuelle Portfolios einen monatlichen Sparplan einrichten und so nicht nur ganze Portfolios, sondern auch Einzelwerte besparen.

Weitere Informationen findest in den Nutzungsbedingungen.

War diese Antwort hilfreich für dich?